Sie befinden sich hier: Startseite > Rückblick > Kinder der Ev. Kita "Senfkorn" in Atzbach backen Brot im Backhaus

Kinder der Ev. Kita "Senfkorn" in Atzbach backen Brot im Backhaus

25. Oktober 2016

 

KiTa Senfkorn beim Brotbacken40 Brote,100 Brötchen und zwei Schmierschelkuchen waren das Ergnis des ereignisreichen Vormittags am 25.10.2016 in der Ev. Kita "Senfkorn"

Die Kinder konnten direkt erleben wie aus Mehl, Körnern, Wasser usw leckeres Brot entsteht.
Mit Isolde Zehme, und Uwe Beppler, erfahrene "Bäcker im Backhaus" und ehemalige Kindergarteneltern sowie Agnes Zehme ehemaliges Kindergatenkind, war es eine Freude auch in diesem Jahr die liebgewonnene über 20 jährige Tradition in der Ev. Kita "Senfkorn" des Backen im Backhaus weiterzuführen.

Morgens um 7.30 Uhr ging es los. Der Teig wurde vorbereitet und die Kinder groß und klein halfen bei allen Arbeitsschritten eifrig mit. Während der Ruhezeit der Brotlaibe bereiteten die Kinder mit Ihren Erzieherinnen Brötchen zu. Auf einem Kärrchen wurden anschliessend Brote und Brötchen verladen und in das Atzbacher Backhaus gebracht. Dort konnten die Kinder mit staunenden Augen miterleben wie der Ofen mit den Brotlaiben befüllt wurde.
Nach dem gemeinsamen Frühstück in der Kita konnten die Kinder den leckeren Schmirschelkuchen versuchen. Ab 12.00 Uhr wurden Brot und Brötchen an die Eltern verkauft. Der Erlös des Verkaufs ist für die Aktion Weihnachten im Schuhkarton bestimmt.

Wir sind sehr froh, daß Isolde Zehme und Uwe Beppler sich jedes Jahr auf´s Neue während der Hebstferien dafür Zeit nehmen, denn ohne ihre Unterstützung könnten die Kinder dieses besondere Erlebnis nicht geniessen.
Nach dem Ernte Dank Fest stellen wir jedes Jahr selbst Brot her und erhalten damit dörfliche Traditionen und Brauchtum, so die Leiterin der Ev. Kita Frau Jasmin Kontogianatou-Schmitt.
Mit allen Sinnen erfahren die Kinder was es bedeutet selbst ein Brot herzustellen.
Sie können alles sehen, riechen, anfassen und vor allem schmecken!
So schätzt man Lebensmittel und geniesst sie ganz anders und dadurch entsteht ein umweltbewußtes Denken bei den Kindern. Der Verkauf der Brote und die Spende an die Aktion im Schuhkarton macht die Kinder sensibel für die Lebenswelt anderer Kinder auf dieser Welt.
Der Übergang  zum Laternenfest bei dem es auch um das miteinander Teilen geht ist damit geschaffen. Praktisch gelebte Nächstenliebe und religiöse Wertevermittlung gepaart mit vielen guten Naturerfahrungen sind ein Teil unseres Konzeptes.

Hier noch ein paar Bildern von der Brotback-Aktion.

(C) Ev. Kirchengemeinde Dorlar und Atzbach 2017
Bild oben rechts: Andrea Kusajda / pixelio.de