Sie befinden sich hier: Startseite > Rückblick > Neue Zifferblätter für die Atzbacher Kirche

Letzte Bearbeitung: 17.07.2016, 17:08

Neue Zifferblätter für die Atzbacher Kirche

17. Dezember 20145

 

Neue ZifferblätterIm Jahre 2017 wird unsere Atzbacher Kirche 250 Jahre. Der Kirchturm ist allerdings wesentlich jünger, er wurde im Jahre 1899 errichtet und ist mit seinen 45 m einer der höchsten Kirchtürme im Umkreis. Schon von weither grüßt er die Besucher und man konnte die Uhrzeit erkennen. Leider war dies in den letzten Jahren immer schlechter möglich, da die Zifferblätter korrodiert sind. Nur das westliche Zifferblatt ist noch gut erhalten, da es im Jahre 1996 schon erneuert wurde. Die Firma Höckel-Schneider aus Flörsheim konnte nun noch 3 identische wetterbeständige Zifferblätter aus Aluminium anfertigen. Mit einem Hubwagen wurden sie am 17. Dezember 2014 in luftiger Höhe montiert. Das historische Läute- und Schlagwerk blieb erhalten. Die Kosten für die Zifferblätter und die aufwendige Montage betragen ca. 9.300 € und sind zum großen Teil schon durch Spenden aus der Gemeinde aufgebracht worden. Dafür schon einmal ganz herzlichen Dank. Als weitere Maßnahme im Hinblick auf das Kirchenjubiläum sollen noch Renovierungsarbeiten an der Decke im Innenraum der Kirche erfolgen.
Zum Unterhalt der Kirche werden weitere Spenden erbeten auf das Konto des Unterstützungsvereins der Kirchengemeinden Dorlar und Atzbach DE 51 513 610 21 000 353 5959 Volksbank Heuchelheim

Neue Zifferblätter

Neue Zifferblätter

 

 

 

 

 

 

 

Text und Bilder: Dr. Luise Förster

(C) Ev. Kirchengemeinde Dorlar und Atzbach 2017
Bild oben rechts: Andrea Kusajda / pixelio.de