Sie befinden sich hier: Weltgebetstagsgottesdienst 2012 in Dorlar/Atzbach

Weltgebetstagsgottesdienst 2012 in Dorlar/Atzbach

2. März 2012

 

Weltgebetstag 2012„Steht auf für Gerechtigkeit“, unter diesem Motto luden die Frauen der ganzen Welt zum Weltgebetstag 2012 für den 2. März ein. Die Liturgie war diesmal von den Frauen aus Malaysia vorbereitet worden.

Der Gottesdienst für unsere Gemeinden war gut besucht, die Kollekte betrug 501,59 Euro.

Wie kann das Zusammenleben in einer multireligiösen Gesellschaft gelingen? Dies fragten die Frauen des Malaysischen Weltgebetstagskomitees in ihrer Gottesdienstordnung. Im südostasiatischen Malaysia leben Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammen. Sie gehören dem Islam, Christentum, Buddhismus, Hinduismus und traditionellen Religionen an. In ihrem Gottesdienst beschreiben die malaysischen Frauen den Reichtum dieser lebendigen Vielfalt. Klar und unerschrocken nennen sie aber auch Probleme und Ungerechtigkeiten, zu denen sie als Christinnen nicht schweigen wollen. Auch wir sollen uns einmischen, wenn Menscherechte missachtet werden, wenn in Wirtschaft und Politik Diskriminierung und Korruption vorherrschen.

Pfarrerin Bünger interpretierte in ihrer Ansprache das Titelbild, dem folgender Bibeltext zugrunde liegt:

„Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was Gott von dir erwartet: Nicht anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.“ (Micha 6,8)

Der gottesdienstliche Raum war mit ledernen Schattenspielfiguren, mit Handpuppenfiguren, einer gebatikten Landkarte des Insellandes und Batik-Tischsets   -  alles aus der Region  -  geschmückt. Orchideen und Anthurien (Flamingoblumen) waren der typisch malaysische Blumenschmuck.

(C) Ev. Kirchengemeinde Dorlar und Atzbach 2017
Bild oben links: Andrea Kusajda / pixelio.de